Papiertiger

Der Papiertiger: Eis

 
   
   
   
   
   
Index
eagled
Einleitung
> Eis
Eispenis
Eject-Windung

Der Papiertiger ist eine Enzyklopädie des Sadomasochismus, zusammengestellt von Datenschlag. Hier versuchen wir, möglichst umfassend, Begriffe aus dem SM-Bereich zu erklären.



Eis kann im sadomasochistischen Zusammenhang zum Unterkühlen von empfindlichen, insbesondere stark innervierten Körperteilen benutzt werden. Eine leichte Unterkühlung ist nicht schädlich, aber schmerzhaft. Starke Unterkühlungen schädigen insbesondere empfindliche Gewebe an den Genitalen dauerhaft.

Eis wird im Bereich der Selbstfesselung (s. Eintr.: Fesselspiele) teilweise verwendet, indem ein Schlüssel in einem Eiswürfel eingefroren so ausser Reichweite gehängt wird, daß beim Abtauen des Eises der Schlüssel erreichbar ist. Hierbei sollte auf jeden Fall ein Mensch informiert sein, der nach einer gewissen Zeit überprüft, ob der Schlüssel beim Auftauen nicht etwa ausser Reichweite gefallen ist.

 

Auf diesen Eintrag verweisen: Fußfolter, Selbstfesselung, Stäbchenpresse

Nach Eis suchen in: Google Search  |  Datenschlag  |  Fireball  |  Altavista  |  Google Groups

Kommentare und Ergänzungen zu diesem Papiertiger-Eintrag:
Wir wissen, dass manche Einträge noch unvollständig sind. Wir bemühen uns aber, alle Fragen, Vorschläge und Ergänzungen, die hier eingetragen werden, so schnell wie möglich zu bearbeiten und gegebenenfalls einzubauen.
Datenschutz
 
 
E-Mail (für Rückfragen):
  

Stand: 24.07.2002.

 

Impressum
© 1995 - 2004 by Datenschlag - Alle Rechte vorbehalten