Papiertiger

Der Papiertiger: Kabelbinder

 
   
   
   
   
   
Index
Juliette
Justine
> Kabelbinder
Käfig
Kajira

Der Papiertiger ist eine Enzyklopädie des Sadomasochismus, zusammengestellt von Datenschlag. Hier versuchen wir, möglichst umfassend, Begriffe aus dem SM-Bereich zu erklären.



Hauptsächlich für Handgelenke oder Finger verwendet, in US-amerikanischen Filmen sieht man sie oft bei der Polizei im Einsatz. Eignen sich gut für die schnelle Festnahme zwischendurch, sind aber von der Sicherheit fraglich, da sie ohne ein Schneidewerkzeug nicht zu öffnen sind. Abgeschnürtes Gewebe neigt dazu, anzuschwellen und dünnes Fesselmaterial wie Draht, Gummibänder und eben K so zu verbergen, daß es für Zangen unzugänglich wird.

Die im Elektronikhandel erhältlichen Kabelbinder sollten nicht unbedingt verwendet werden, da sie scharfkantig sind; es gibt speziell für den Einsatz am Menschen hergestellte.

 

Synonyme: tie wraps

Auf diesen Eintrag verweisen: Abbindespiele, Gummibänder

Nach Kabelbinder suchen in: Google Search  |  Datenschlag  |  Fireball  |  Altavista  |  Google Groups

Kommentare und Ergänzungen zu diesem Papiertiger-Eintrag:
Wir wissen, dass manche Einträge noch unvollständig sind. Wir bemühen uns aber, alle Fragen, Vorschläge und Ergänzungen, die hier eingetragen werden, so schnell wie möglich zu bearbeiten und gegebenenfalls einzubauen.
Datenschutz
 
 
E-Mail (für Rückfragen):
  

Stand: 23.02.2003.

 

Impressum
© 1995 - 2004 by Datenschlag - Alle Rechte vorbehalten