Papiertiger

Der Papiertiger: Lippenlöffel

 
   
   
   
   
   
Index
Library Project, The
Links
> Lippenlöffel
Liszt, Catherine A.
Literatur

Der Papiertiger ist eine Enzyklopädie des Sadomasochismus, zusammengestellt von Datenschlag. Hier versuchen wir, möglichst umfassend, Begriffe aus dem SM-Bereich zu erklären.


Achtung: Dieser Eintrag ist seit 1996 nicht überarbeitet worden und daher wahrscheinlich an einigen Stellen fehlerhaft.

Gerät des Zahnarztes um die Lippen seitlich auseinander zu halten. Meist aus Kunststoff oder Stahl, erinnern sie an plattgedrückte Haken. Die erste Beschreibung eines L in einem sadomasochistischen Zusammenhang ist unbekannt. Findet vor allem beim Kliniksex als Knebel Verwendung. Die Gefahr einer Atemwegsverlegung oder eines Brechreizes (siehe Knebelspiele) ist eher klein, durch Schwierigkeiten beim Schlucken besteht bei Rückenlage des Bottoms eine grosse Gefahr der Erstickung bzw. des Verschluckens. Sprechen ist nur undeutlich möglich, und wegen des offenen Mundes ist der Speichelfluss erheblich. Siehe auch Sicherheit und Notfälle

 

Auf diesen Eintrag verweisen: Knebel

Nach Lippenlöffel suchen in: Google Search  |  Datenschlag  |  Fireball  |  Altavista  |  Google Groups

Kommentare und Ergänzungen zu diesem Papiertiger-Eintrag:
Wir wissen, dass manche Einträge noch unvollständig sind. Wir bemühen uns aber, alle Fragen, Vorschläge und Ergänzungen, die hier eingetragen werden, so schnell wie möglich zu bearbeiten und gegebenenfalls einzubauen.
Datenschutz
 
 
E-Mail (für Rückfragen):
  

Stand: 1996.

 

Impressum
© 1995 - 2004 by Datenschlag - Alle Rechte vorbehalten