Papiertiger

Der Papiertiger: Rechtslage

 
   
   
   
   
   
Index
Realsadismus
Rechts
> Rechtslage
Red Wings
Reik, Theodor

Der Papiertiger ist eine Enzyklopädie des Sadomasochismus, zusammengestellt von Datenschlag. Hier versuchen wir, möglichst umfassend, Begriffe aus dem SM-Bereich zu erklären.


Achtung: Dieser Eintrag ist seit 1996 nicht überarbeitet worden und daher wahrscheinlich an einigen Stellen fehlerhaft.

Die beiden wichtigsten Aspekt für das Leben eines Sadomasochisten in einem Land sind die dort herrschende Rechtslage und die Bestimmungen zur Zensur. Die Gesetzeslage zur Zensur wird dort besprochen, hier die juristische Lage bezogen auf Praktiken.

Zwar trägt Justizia eine Augenbinde, was vermuten lassen könnte, daß sie auch Sadomasochistin ist...

Haupteintrag

(Pseudonyme)

Aufbau ähnlich wie Zensur)

*Deutschland* Sadomasochistische Handlungen fallen in D unter dem Paragraphen <FEHLT> der Körperverletzung. Freiwillig eingegangene alledings unter

*England* (Spanner)

*USA* Wegen der föderalen Struktur des amerikanischen Rechtssystems ist eine allgemeine Aussage kaum möglich; je nach Bundesland oder sogar Kommune reicht die Spannweite von anything gös bis zu Gegenden, wo selbst Oralsex formell noch unter Strafe steht.

 

Auf diesen Eintrag verweisen: Selbstzensur, Sicherheit, Subkultur, Zensur

Nach Rechtslage suchen in: Google Search  |  Datenschlag  |  Fireball  |  Altavista  |  Google Groups

Kommentare und Ergänzungen zu diesem Papiertiger-Eintrag:
Wir wissen, dass manche Einträge noch unvollständig sind. Wir bemühen uns aber, alle Fragen, Vorschläge und Ergänzungen, die hier eingetragen werden, so schnell wie möglich zu bearbeiten und gegebenenfalls einzubauen.
Datenschutz
 
 
E-Mail (für Rückfragen):
  

Stand: 1996.

 

Impressum
© 1995 - 2004 by Datenschlag - Alle Rechte vorbehalten