Papiertiger

Der Papiertiger: Y-Stellung

 
   
   
   
   
   
Index
Wrap-Around
Wunderkerzen
> Y-Stellung
YKINMK
YKINOK

Der Papiertiger ist eine Enzyklopädie des Sadomasochismus, zusammengestellt von Datenschlag. Hier versuchen wir, möglichst umfassend, Begriffe aus dem SM-Bereich zu erklären.


Eine Stellung, bei der der Bottom mit gespreizten Beinen und zusammengebundenen, zur Decke gezogenen Armen steht und daher wie ein auf dem Kopf gestelltes Y aussieht. Hierdurch werden vor allem die Genitalien für Manipulationen frei zugänglich, ohne dass der Bottom sie bedecken könnte. Dies kann ein Gefühl der Ausgesetztheit und Verwundbarkeit erzeugen.

Der Bottom kann in der Y-Stellung nicht aufgrund eines plötzlichen Schwächeanfalls zu Boden fallen. Allerdings sollten die Handgelenke nicht allzusehr belastet werden, und von Zeit zu Zeit muss die Durchblutung kontrolliert werden.

Auf englisch angeblich auch "Eiffel Tower Position" genannt.

 

Synonyme: Reverse Y, Upside Down Y, Y

Auf diesen Eintrag verweisen: Fesselspiele, Tape Gag

Nach Y-Stellung suchen in: Google Search  |  Datenschlag  |  Fireball  |  Altavista  |  Google Groups

Kommentare und Ergänzungen zu diesem Papiertiger-Eintrag:
Wir wissen, dass manche Einträge noch unvollständig sind. Wir bemühen uns aber, alle Fragen, Vorschläge und Ergänzungen, die hier eingetragen werden, so schnell wie möglich zu bearbeiten und gegebenenfalls einzubauen.
Datenschutz
 
 
E-Mail (für Rückfragen):
  

Stand: 04.09.2001.

 

Impressum
© 1995 - 2004 by Datenschlag - Alle Rechte vorbehalten